Wir über uns - Geschichte des Kolping Bildungswerkes e. V.

Das Kolping Bildungswerk e. V. ist eine Gründung der Kolpingsfamilien in der Erzdiözese Freiburg. Gegründet am 23. Oktober 1972 in Freiburg begrenzte sich die Tätigkeit auf berufsbegleitende Weiterbildung, dem ab 1983 der Fernlehrgang „Moderne Betriebsführung für Mittel- und Kleinbetriebe – Ausbildung zum Betriebsleiter“ folgte. Ab dem Jahr 1989 wurden in Zusammenarbeit mit der Arbeitsverwaltung Deutschkurse für Aus- und Übersiedler angeboten. Neben kaufmännischen Kursen und EDV-Seminaren wurde die Ausbildung zum/r Industrieschneider/in und staatlich geprüften Altenpfleger/in angeboten. Ebenfalls im Jahr 1989 startete das Projekt abH (ausbildungsbegleitende Hilfen) in Tauberbischofsheim und kurz darauf auch in Mosbach. Bereits im Jahr 1993 begann das Kolping Bildungswerk e. V. seine Arbeit in Bad Mergentheim. Im Jahr 1995 wurde das Bildungszentrum in Karlsruhe eröffnet. Das Institut für Sozialmanagement wurde 1997 gegründet, um Weiterbildungen im „sozialen“ Umfeld gebündelt anbieten zu können.

Seit dem Jahr 2001 besteht das Kolping Bildungszentrum Radolfzell. 

   

Anmeldung

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S