Search  

   

 

 Aufstiegsfortbildung für Fachkräfte im sozialen Bereich 

Staatlich anerkannte/r Sozialfachmanager/in

Nächster Kursstart am 08.10.2021*)

Seit 1999 führt das Institut für Sozialmanagement im Kolping Bildungswerk Karlsruhe die Aufstiegsfortbildung zum Sozialfachmanager durch. Inzwischen haben über 300 Teilnehmer/innen ihren Abschluß bei uns gemacht. Die meisten sind mittlerweile selbst in einer Leitungsfunktion und empfehlen ihren Mitarbeitern unser Fortbildungsangebot. Das freut uns sehr.

 

*) Der Kursstart muss leider verschoben werden. Sobald wir einen neuen Termin festgelegt haben, geben wir dies hier bekannt.

 

Eingang: Kolpinghaus Karlsruhe, Albtalstraße 2, Sie finden uns im 3ten OG

Raum: Albert-Schweitzer

Umfassende Informationen finden Sie unter dem Link staatlich anerkannte*r Sozialfachmanager*in auf unserer Homepage www.kolping-fortbildung.de


Gesundheit und Pflege 2021

Alltagsbegleiter*in

Qualifizierung zur Betreuungskraft für Demenzkranke nach §53b SGB XI

Nächster Kursstart am 27.09.2021

Der Unterricht findet Montag bis Freitag von 8:15 Uhr – 13:15 Uhr
Kursdauer: 27.09.2021 – 17.12.2021  
8 Wochen Theorie im Bildungszentrum Karlsruhe und 4 Wochen Praktikum in einer Pflegeeinrichtung
1 Tag Abschluss und Zertifikatsübergabe

Unterrichtsinhalte

Die Themen des Unterrichts enthalten die zehn Bausteine nach den Richtlinien des § 53b SGV XI

  • Kommunikation und Interaktion
  • Medizinische Grundkenntnisse
  • Grundkenntnisse der Pflege
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken
  • Rechtskunde
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen
  • Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den beteiligten Personen

Zugangsvoraussetzungen

  • Persönliche und soziale Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Geduld,
    Belastbarkeit und Freude an der Arbeit mit Menschen mit demenzieller Erkrankung bzw. mit Einschränkungen
  • Nachweis eines fünftägigen Praktikums in einer Pflegeeinrichtung
  • Polizeiliches Führungszeugnis

 

Weiter Informationen finden Sie unter: www.kolping-fortbildung.de/g-alltagsbegleiter.html


Siehe auch unter BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit: 
https://berufenet.arbeitsagentur.de
Einsatzgebiet und Arbeitsbeschreibung unter Stichwort: Betreuungskraft / Alltagsbegleiter/in  


Unterstützung bei der Arbeitsuche in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter


Bewerbungsmanagement

Für von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende und Arbeitslose bieten wir in unserem kompakten Kurs an drei Terminen die Grundlagen für das wirksame Bewerbungsmanagement. An den ersten beiden Tagen in der Woche (in der Regel Mo. und Di., jeweils ca. 4 Std. vormittags) informieren wir Sie zum Umgang mit der Jobbörse, erstellen mit Ihnen Anschreiben, Lebenslauf, eine aussagekräftige Bewerbungsmappe, und sprechen über das Thema Vorstellungsgespräche. Am dritten Tag findet ein individuelles Bewerbungs-coaching statt, bei dem Sie Ihre noch offenen Themen mit einen Jobcoach besprechen können.

Link: Flyer Bewerbungsmanagement


Integrationscoaching (AVGS gefördert)

Der Verlust der Arbeit löst in der Regel bei jedem Betroffenen Verunsicherungen aus. Das ist auch ganz verständlich, es handelt sich ja um eine Situation, der man ausgeliefert ist, die man nicht in der Hand hat.

Im Coaching unterstützen wir Sie im gesamten Prozess des Einstiegs in den neuen Job: Bei der beruflichen Zielplanung, der Erstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen, bei den Möglichkeiten der Stellensuche bis zur Beratung zum Vorstellungsgespräch.

Das Integrationsoaching wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gefördert. Wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner dort oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Link: Flyer Integrationscoaching Karlsruhe


Perspektive Ausbildung in Teilzeit (AVGS gefördert)

Seit Mai 2019 bietet Ihnen das Kolping Bildungswerk Unterstützung bei der Suche nach einer Ausbildung in Teilzeit. Sie möchten gerne eine Ausbildung absolvieren, sind aber aufgrund ihrer aktuellen familiären Situation (Kinder, Pflege der Eltern o. ä.) nicht in der Lage 40 Std. in der Woche dafür aufzubringen?

Vielleicht liegt die Lösung in einer Teilzeitausbildung. Ihre Entscheidung für eine Ausbildung ist auf alle Fälle richtig. Engagierte Fachkräfte sind am Arbeitsmarkt gesucht. Eine anerkannte Fachausbildung bietet die besten Chancen für die persönliche berufliche Perspektive.

Das Coaching "Perspektive Ausbildung in Teilzeit" wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter gefördert. Wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner dort oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Link: Flyer Perspektive Ausbildung in Teilzeit

 

 

 

   

Anmeldung

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S