Search  

   

Schulsozialarbeit am Bildungszentrum Niederstetten

Die Schulsozialarbeit am Bildungszentrum Niederstetten richtet sich mit ihren (präventiven) Angeboten an alle Schülerinnen und Schüler der Grund-, Haupt- und Realschule. Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der aktuellen und kommenden Abschlussklassen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Außerdem berät und begleitet die Schulsozialarbeit einzelne Schülerinnen und Schüler der gesamten Grund-, Haupt- und Realschule, die von Schulversagen bedroht oder besonders leistungsschwach sind, maßgebliche soziale Problematiken aufweisen oder in sonst einer Art und Weise Hilfe oder Unterstützung brauchen.

Zielsetzung

Die Schulsozialarbeit unterstützt schwerpunktmäßig durch:

  • präventive Angebote
  • Beratung und Begleitung
  • Vermittlung von weiterführenden Hilfen
  • Sozialtrainings
  • Fördern, Erweitern und Aufbauen von Schlüsselkompetenzen und Selbstvertrauen
  • Zukunftsplanung und Berufsorientierung

Außerdem unterstützt die Schulsozialarbeit

  • Eltern, die in ihrer Erziehungsverantwortung Hilfe brauchen
  • Lehrerinnen und Lehrer als Partnerin am Bildungszentrum

Tätigkeitsfelder

  • Präventive Angebote
  • Gruppenangebote
  • Einzelberatung
  • Krisenintervention
  • Individuelle Angebote

Kontakt

Bildungszentrum Niederstetten

Frau Melanie Luksch

Mobil: 0175 9340326

Frau Brigitte Bach

Mobil: 0157 85585756

Hauptstr. 52

97996 Niederstetten

Büro Schulsozialarbeit 07932 60669-20

Mail: melanie.luksch@kolping-bildung.de oder brigitte.bach@kolping-bildung.de

 

Projektfinanzierung

Das Projekt Schulsozialarbeit in Niederstetten wird von folgenden Partnern gefördert:

Kreisjugendamt Main-Tauber Kreis Stadt Niederstetten

Wappen-Main-Tauber-Kreis   Logo Niederstetten

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

 

 

 

Wappen Baden-Württemberg

   

Anmeldung

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S