Search  

   

BAMF Integrationskurse 

⇒  Homepage BAMF

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie Deutsch lernen. Das ist wichtig, wenn Sie Arbeit suchen, Anträge ausfüllen müssen, Ihre Kinder in der Schule unterstützen oder neue Menschen kennen lernen möchten. Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung.

Inhalte und Ablauf

Jeder Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Der allgemeine Integrationskurs dauert 660 Stunden, je nach Ausrichtung des Kurses, der für Sie in Frage kommt, kann die Gesamtdauer auch bis zu 960 Stunden betragen.

Der Sprachkurs ist Teil des Integrationskurses. Er dauert im allgemeinen Integrationskurs insgesamt 600 Stunden, in den Spezialkursen bis zu 900 Stunden. Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

  • Arbeit und Beruf
  • Aus- und Weiterbildung
  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Einkaufen/Handel/Konsum
  • Freizeit und soziale Kontakte
  • Gesundheit und Hygiene/menschlicher Körper
  • Medien und Mediennutzung
  • Wohnen.

Außerdem lernen Sie, auf Deutsch Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren oder sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben. Die Themen variieren, je nachdem welche Kursart Sie besuchen. 

Im Anschluss an den Sprachkurs besuchen Sie den Orientierungskurs. Er dauert 60 Stunden.

Im Orientierungskurs sprechen Sie zum Beispiel über:

  • deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur
  • Rechte und Pflichten in Deutschland
  • Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft
  • Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung.

Den Orientierungskurs schließen Sie mit dem Abschlusstest ab.

Alphabetisierungskurse

Für MigrantInnen, die nicht lateinisch alphabetisiert sind, bieten wir Alphabetisierungskurse an.

Berechtigungsschein

Es können einen Berechtigungsschein beantragen

  • Ausländer, die schon länger in Deutschland leben
  • Ausländer, die neu emigriert sind und vom Ausländeramt verpflichtet wurden
  • Deutsche StaatsbürgerInnen mit Migrationshintergrund
  • Neubürger, die vor dem 01.01.2005 einen Sprachkurs besucht haben
  • Sprachkursteilnehmer, die das Sprachniveau B1 GER nicht erreicht haben

Kosten

Für jede Unterrichtsstunde des Integrationskurses müssen Sie 1,90 € zahlen (Kostenbeitrag). Den Rest übernimmt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Falls Sie arbeitslos sind oder ein geringes Einkommen haben, übernimmt auf Antrag das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Kosten für den Kurs. Die Teilnahme am Abschlusstest und eine einmalige Wiederholung sind kostenlos.

Zeitliche Gliederung

Unterrichtstage sind in der Regel Montag bis Freitag

Einstufungstest

Mit dem Einstufungstest stellen wir fest, ob Sie schon etwas Deutsch sprechen können und mit welchem Kursabschnitt Sie beginnen sollten. Der Einstufungstest findet zu Beginn des Integrationskurses statt.

Abschluss

Der Abschlusstest besteht aus zwei Prüfungen:

  • dem Sprachtest "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ)
  • dem Test "Leben in Deutschland"

In der Sprachprüfung DTZ können Sie im Gesamtergebnis das Sprachniveau A2 oder B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)  nachweisen.

Kurstermine

In die Kurse ist ein laufender Einstieg möglich.

Sie möchten sich zu einem Integrationskurs anmelden?

Holen Sie sich die Informationen, die Sie benötigen. Unsere persönliche und ausführliche Beratung bei uns ist kostenlos und unverbindlich.
Wenn Sie sich entschieden haben, dann helfen wir Ihnen gerne biem Ausfüllen aller erforderlichen Anträge und Formulare.

Nächster Schritt

Ein Einstufungstest und ein ausführliches Gespräch mit einer Lehrkraft lässt uns Ihre Vorkenntnisse professionell einstufen. So finden wir mit Ihnen den geeigneten Kurs oder Kursabschnitt.

Weitere Informationen

BAMF Integrationskurse

 

   

Anmeldung

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S

   

kolping-bildung.de wird überprüft von der Initiative-S